Geldkassette mit Elektronikschloss, Zahlenschloss oder Schlüssel?

Auf Geldkassette.Info stellen wir Ihnen unter anderem Geldkassetten mit elektonischem Zahlenschloss, Geldkassetten mit mechanischem Zahlenschloss und Geldkassetten mit Zylinderschloss vor.

In diesem Artikel erfahren Sie, welche Art Schloss zu Ihnen passt.

Der Klassiker: Geldkassette mit Zylinderschloss

Die an häufigsten gekauften Geldkassetten sind wohl solche mit Zylinderschloss.
Die Vorteile liegen auf der Hand: Geldkassetten mit Zylinderschloss sind wartungsarm, benötigen keine Batterien und Sie laufen nicht Gefahr, die Zahlenkombination zu vergessen.
Stattdessen ist es natürlich möglich, dass Sie den Schlüssel zu Ihrer Geldkassette verlieren oder so gut verstecken, dass Sie ihn selbst nicht wiederfinden.
Die meisten Geldkassetten mit Zylinderschloss werden mit 2 Schlüsseln geliefert. Um sich effektiv vor Langfingern zu schützen, sollten Sie stets einen Schlüssel bei sich tragen und den anderen verstecken oder in sichere Obhut geben. Bewahren Sie Ihren Zweitschlüssel bitte nicht in der Geldkassette auf.
Wenn mehr als 2 Personen Zugang zu dem Inhalt einer Geldkassette haben sollen, müssen die Personen bei einer Geldkassette mit Zylinderschloss sich stets die Schlüssel übergeben. Ist eine persönliche Übergabe nicht möglich, sollte ein Schlüsseltresor eingesetzt werden. Alternativ können von einem Schlüsseldienst weitere Schlüssel angefertigt werden.

Geldkassette mit elektronischem Zahlenschloss

Eine beliebte Geldkassette mit Elektronikschloss ist die Geldkassette mit Zählbrett und elektronischem Schloss der Firma Xcase*.
Diese Kassette wird durch Eingabe einer individuell wählbaren Zahlenkombination geöffnet.
Sie müssen also keinen Schlüssel mitführen, um an Ihre Wertgegenstände zu gelangen. Auch können Sie durch die mündliche oder schriftliche Weitergabe der Zahlenkombination anderen Personen Zugriff gewähren. Es besteht allerdings die Gefahr, dass die Kombination in die Hände oder Ohren Unbefugter gelangt. Sie sollten die Zahlenkombination Ihrer Geldkassette daher in regelmäßigen Abständen ändern.
Zum Betrieb eines Elektronikschlosses werden Batterien benötigt. Diese müssen regelmäßig gewechselt werden. Für den Fall, dass die Batterien einmal unerwartet den Geist aufgeben, werden zusätzlich Notschlüssel mitgeliefert. Diese Notschlüssel sollten mitgeführt oder gut versteckt oder verschlossen werden.

Geldkassette mit mechanischem Zahlenschloss

Kassetten mit mechanischem Zahlenschloss werden häufig mobil eingesetzt, etwa am Strand oder in der Sauna.
Dort werden mechanische Zahlenschlösser elektronischen Zahlenschlössern vorgezogen, da ein Elektronikschloss durch hohe Luftfeuchtigkeit oder starke Sonneneinstrahlung Schaden nehmen könnte. Und den Schlüssel für ein Zylinderschloss möchten im Thermalbad nur die wenigsten mitführen, daher stellen mechanische Zahlenschlösser dort das Optimum dar.
Auf unserer Seite stellen wir Ihnen sowohl mechanische Zahlenschlösser mit dreistelligem, als auch solche mit vierstelligem Code vor. Vierstellige Zahlencodes bieten mehr Sicherheit als dreistellige. Allerdings müssen Sie sich bei vierstelligen Codes eine Zahl mehr merken.
Zahlenschlösser mit vierstelligem Code ermöglichen insgesamt 10.000 Kombinationen. Es ist also möglich, ein Zahlenschloss mit genügend Geduld durch Ausprobieren zu knacken.

Fazit

Für jedes Einsatzgebiet gibt es die richtige Geldkassette.
Für Einzelpersonen bietet sich häufig eine Geldkassette mit Zylinderschloss an, wobei der Schlüssel am Schlüsselbund getragen wird.
Teilen sich mehrere Personen eine Geldkassette, kann sich eine Geldkassette mit elektronischem Zahlenschloss lohnen.
Soll die Geldkassette am Strand, in der Therme oder im Hotelzimmer Handy, Geld und Kreditkarte sichern, so greifen Sie am besten zu einer Geldkassette mit mechanischem Zahlenschloss.